Warenkorb anzeigen (0 Artikel) Mein KontoMerkzettel anzeigenZur Kasse gehen

Tarbender™

Tarbender™ ist ein klares, flüssiges Epoxidharz, das auf eine Vielzahl von Oberflächen gegossen oder gestrichen werden kann, um eine starke, hochglänzende Beschichtung zu erhalten. Die Teile A und B lassen sich miteinander mischen und fließen leicht.

Tarbender™-Epoxid härtet bei Raumtemperatur aus und bietet eine hohe Schlagfestigkeit. Es kann auf Holz, Gips, Beton, Schaumstoff, Gewebe, Papier usw. aufgetragen werden und eignet sich für die Verkapselung von 2D- oder 3D-Objekten.

Tarbender™ ist für Aquarien geeignet und wird von Aquarien verwendet, um hyperrealistische Korallen und andere Aquarienausstellungen zu gestalten. Es wird auch von Zoos auf der ganzen Welt als Beschichtung für thematische Elemente und Displays verwendet.

Das Mischungsverhältnis ist 2A zu 1B nach Volumen oder 100A:41B nach Gewicht. Die Topfzeit beträgt 60 Minuten, Aushärtung über Nacht, Härte 75D. Farbe: Klar





Produkt

Tarbender

  • Tarbender™ /5,13 kg

    Shore D75 | Entformzeit: 16H

    282,68 EUR (incl. 21% USt. zzgl. Versand)

  • Tarbender™ /25,6 kg

    Shore D75 | Entformzeit: 16H

    1.306,39 EUR (incl. 21% USt. zzgl. Versand)

Anweisungen

Vorbereitung des Produkts und des Arbeitsbereichs - Tarbender™-Behälter sollten bei einer Raumtemperatur von 23 °C gelagert und verwendet werden. Tragen Sie langärmelige Kleidung, Einweghandschuhe und eine Schutzbrille. Die Mischbehälter sollten gerade Seiten und einen flachen Boden haben. Mischstäbchen sollten flach und steif sein und definierte Kanten haben, um die Seiten und den Boden des Mischbehälters abzuschaben. Halten Sie alle Materialien und Werkzeuge vor Ort bereit, bevor Sie beginnen.

Die Mischbehälter sollten aus Kunststoff, Metall oder mit Wachs beschichtetem Papier hergestellt sein. Aufgrund des sehr hohen Temperaturpotenzials (Exothermie) von Tarbender™ sollten Sie keine Glas- oder Schaumstoffbehälter verwenden.

Belüftung - Nur in einem gut belüfteten Bereich verwenden und das Einatmen von Dämpfen vermeiden. Das Tragen einer NIOSH-zugelassenen Atemschutzmaske wird empfohlen.

Mischen - Mischen Sie das Produkt 2 Minuten lang mit einem Mixstab mit flacher Kante. Die Seiten und den Boden des Mischbehälters mehrmals mit der Kante abkratzen. Den Inhalt in einen neuen, sauberen Mischbehälter umfüllen und erneut 2 Minuten lang mischen. Wenn Sie einen Bohrmaschinenmixer verwenden, stellen Sie einen Mixer mit variabler Geschwindigkeit und niedriger Drehzahl ein und mixen Sie 2 Minuten lang. Durch die Erzeugung eines Wirbels wird Luft eingeführt. Anschließend 2 Minuten lang mit der Hand mischen. Eine hohe Massenkonzentration von Epoxidharz verkürzt die Topfzeit und kann zu heiß werden, um verarbeitet zu werden. Wenn die konzentrierte Epoxidmasse sehr heiß zu werden beginnt, bringen Sie sie an die frische Luft. Um die Verarbeitungszeit zu verlängern, reduzieren Sie die Masse, indem Sie die Mischung in eine flache Backform gießen und von dort aus auf die Arbeitsplatte gießen.

Vormischen - Rühren oder schütteln Sie Teil A und Teil B vor dem Dosieren gründlich.

Abmessen - Genaues Abmessen von 2A:1B nach Volumen in einen Kunststoff-, Metall- oder wachsfreien Mischbehälter.

Ausgießen von Tarbender™ zum Beschichten flacher Oberflächen

Übersicht über die Verwendung - Die meisten Thekenplatten, Tischplatten und anderen flachen Oberflächen benötigen 2 - 3 Schichten Tarbender™ mit einer 4-stündigen Aushärtungszeit zwischen den Schichten. Sie können so viele 6,4 mm dicke Schichten auftragen, wie Sie benötigen.

Sie können die Quadratmeterzahl Ihrer Oberfläche mit der Ergiebigkeit des gemischten Tarbender™ korrelieren.

Tarbender™-Deckungsraten

Gießmenge bei 1,6 mm Gießmenge bei 3,2 mm Gießmenge bei 6,4 mm

Versuchseinheit (1,28 kg) 0,74 m2; 0,37 m2; 0,19 m2
Gallonen-Einheit (5,08 kg) 2,97 m2; 1,48 m2; 0,74 m2
5-Gallonen-Einheit (25,62 kg) 15 m2; 7,5 m2; 3,75 m2



Vorbereitung der Oberfläche - Die mit flüssigem Epoxidharz zu beschichtende Oberfläche sollte in allen Richtungen eben sein. Die Oberfläche muss frei von Staub, Öl oder anderen Verunreinigungen sein. Tarbender™ sollte nicht auf Oberflächen verwendet werden, die mit einer Beize auf Ölbasis beschichtet sind, da es zu einer Delaminierung kommt. Beizen auf Wasserbasis sind verträglich.

Versiegeln poröser Oberflächen - unbearbeitete Holzoberflächen, Stein, Marmor, Beton usw. sollten mit einer dünnen Schicht Tarbender™ versiegelt werden. Siehe Abschnitt "Gießen und Verteilen von Tarbender™" unten.

Nicht vakuumieren - Wenn Sie die Mischung einem Vakuum aussetzen, wird Luft eingeführt.

Gießen von Tarbender™ - Gießen Sie nach dem Mischen einen dünnen Strahl über die gesamte Länge der Oberfläche. Überschreiten Sie bei dieser Schicht nicht 1,6 mm. Ihr Ziel ist es, eine gleichmäßige Beschichtung zu erhalten.
Lassen Sie Tarbender™ 4 Stunden lang aushärten, bevor Sie eine weitere Schicht auftragen.

Beachten Sie, dass die Dicke von 6,4 mm pro Guss nicht überschritten werden darf. Wenn größere Dicken gewünscht werden, gießen Sie in Schichten von 6,4 mm mit einem Mindestabstand von 4 Stunden zwischen den Schichten.

Für die Beschichtung von Thekenoberflächen wird eine Mindestdicke von 3,2 mm oder zwei Schichten empfohlen.

Nicht poröse Oberflächen benötigen keine Versiegelungsschicht. Mischen und gießen Sie Tarbender™ wie vorgeschrieben auf eine Dicke von 6,4 mm. Auf Blasen achten und mit einer Propangasflamme leicht über die Oberfläche streichen, damit sie sich auflösen. 4 Stunden lang aushärten lassen.

Blasen mit einer Propangasfackel von der Oberfläche entfernen - Nachdem Tarbender™ gegossen wurde, führen Sie eine Propangasfackel (erhältlich in jedem Eisenwaren- oder Baumarkt) leicht über die Oberfläche hin und her, um die Blasen zu zerstreuen. Seien Sie beim Umgang mit der Fackel vorsichtig und gehen Sie nicht näher als 7,62 cm an die Oberfläche heran. Wenn Sie mehrere Schichten gießen, verwenden Sie eine Propangasfackel, um die Blasen nach jeder Schicht zu zerstreuen.

Beim Verkapseln von 3-D-Objekten - Tragen Sie eine 1,6 mm dicke Schicht auf die Stangenoberseite auf, wie oben beschrieben. Blasen mit einer Fackel zerstören. 4 Stunden lang aushärten lassen. Objekte auf die ausgehärtete Schicht legen. Mischen Sie eine kleine Menge Tarbender™ und gießen Sie es direkt über und um die Objekte, um die Oberflächenspannung zu brechen.

Beim Einkapseln von Papier, Pappe usw. - Laminieren Sie das Papier vor dem Einkapseln. Sie können die Oberfläche auch mit Weißleim (z. B. Elmer's Glue) versiegeln (4 Teile Leim auf 1 Teil Wasser). Lassen Sie das Papier 16 Stunden lang trocknen, bevor Sie es mit Tarbender™ ummanteln.

Auftragen von Tarbender™ auf die Oberfläche

In dünnen Schichten auftragen - zwei dünne Schichten Tarbender™ werden für eine glatte, gleichmäßige Beschichtung empfohlen. Tragen Sie die erste dünne Schicht mit einem Pinsel auf die Oberfläche auf und lassen Sie das Epoxidharz teilweise aushärten, bis es "klebrig hart" ist. Tragen Sie die 2. dünne Schicht auf. Lassen Sie beide Schichten vollständig aushärten.

Hinzufügen von Farbe - Sie können SO-Strong™, UVO™ oder IGNITE™ Farbtöne hinzufügen. Mischen Sie den Farbton in Tarbender™ Teil A gründlich vor und fügen Sie dann Teil B hinzu.

Neues auf Altes auftragen - Wenn zwischen dem Auftragen von Tarbender™-Schichten zu viel Zeit vergeht (72 Stunden oder mehr), kann es zu Abplatzungen kommen, wenn Sie versuchen, weitere Schichten aufzutragen. Beste Ergebnisse erzielen Sie, wenn Sie die Oberfläche des ausgehärteten Epoxidharzes mit Schleifpapier der Körnung 220 leicht anschleifen und mit denaturiertem Alkohol abwischen, bevor Sie neues Tarbender™ mischen und auftragen.

Ablösen von Tarbender™ von Oberflächen - wenn Sie nicht möchten, dass Tarbender™ auf einer Oberfläche haftet, tragen Sie zwei Schichten Sonite Wax auf. Lassen Sie das Wachs 1 Stunde lang trocknen und polieren Sie es ab, bevor Sie das Epoxidharz auftragen.

Reinigung - 90%iger Isopropylalkohol entfernt nicht ausgehärtetes Tarbender™ von den meisten Oberflächen. Er kann auch zum Reinigen der Oberfläche von ausgehärtetem Tarbender™-Epoxidharz verwendet werden. Alkohol ist brennbar. Beachten Sie alle Sicherheitsvorkehrungen für den Umgang mit brennbaren Flüssigkeiten und sorgen Sie für ausreichende Belüftung.









Hilfe bei der Auswahl

Produkte nach Anwendung sortiert, z. B.:Lifecasting, Bildhauerei, Gießen, Special FX Make-up, Zahnprothesen Special FX, Studium.

Über uns Kontakt Transportoptionen Kundenprojekte AGB Wir haben offene Stellen Anwendungsbereich Branches FormX Academy

Ihr One-Stop-Shop für 3D-Modelling-Materialien

Wir verwenden Cookies um unsere Website zu optimieren und Ihnen das bestmögliche Online-Erlebnis zu bieten. Mit dem Klick auf "Alle akzeptieren" erklären Sie sich damit einverstanden. Erweiterte Einstellungen